Kindergarten

Leitbild

Unser Rollenverständnis / Werte / Normen

Wir verstehen uns als eine familienergänzende Bildungseinrichtung, welche die familiäre Erziehung professionell unterstützt (§ 22 Abs.2 Nr.2 SGB VIII). Der Thüringer Bildungsplan bis 18 Jahre stellt den Rahmen unserer pädagogischen Arbeit. Im § 7 ThürKitaG finden wir die grundlegenden Aufgaben und Ziele in mehreren Abschnitten klar formuliert.

Wir sind eine dörfliche Kindertageseinrichtung mit einer Kapazität von 70 Plätzen. Der wechselseitige, intensive Austausch zu individuellen Bedürfnissen des Kindes wird von uns, genauso wie von Eltern, gelebt.

Kinder sind auf den Schutz und die Anregung von Erwachsenen angewiesen. Unsere Kita ist ein geschützter Erfahrungsraum für Kinder. Wir begleiten das Kind beim Übergang von der Familie in andere Umwelten. Dabei orientieren wir uns an dessen Individualität.

Eltern tragen ein hohes Maß an Verantwortung für die Entwicklung ihres Kindes (Art.6 Abs.2 GG). Gemeinsam stimmen wir Bildungs- und Erziehungsziele sowie Vorgehensweisen ab. Wir begleiten diesen Bildungsprozess mit wechselseitiger Offenheit, Respekt und Vertrauen (§ 7 Abs.1 ThürKitaG).

Wir sind ein fester Bestandteil der Dorfgemeinschaft und pflegen gute Kontakte zu anderen Institutionen des Ortes (Grundschule, ISV, Heimatverein, Feuerwehr). Gewachsene Traditionen bzw. traditionelle Feste der Dorfes zählen zu festgelegten jährlichen Höhenpunkten, die von uns pädagogisch begleitet und vorbereitet werden (z.B. das Dorffest im Juni, Auftritt in der Kirche Isseroda am zweiten Adventswochenende oder runde Geburtstage von Senioren des Dorfes).

Wir sind in Bewegung. Ein zentraler Schwerpunkt unserer Bildungsarbeit ist das Lernen in Bewegung. Durch Übungsleiterlehrgänge sind wir so geschult, dass wir die sportmotorischen Fähigkeiten der Kinder gezielt fördern können. Wir unterstützen und begleiten die Bewegungsaktivität des Kindes. Unseren Kindern bieten wir einen geschützten Rahmen für vielfältige Bewegungserfahrungen. Unsere Kooperationsvereinbarung zwischen der Grundschule und ISV (siehe Anhang) ebnet unseren Kitakindern zusätzlichen Raum für Bewegungserfahrungen außerhalb der Kita.

 

Praxis / Methodik / Qualitätskriterien

Wir setzen uns mit aktuellen Bildungsthemen auseinander und entwickeln damit unsere persönlichen und pädagogischen Fachkompetenzen weiter. Dafür wird durch die Kitaleitung in Abstimmung mit den Mitarbeitern ein Fortbildungsplan erstellt. Unser Ziel ist es, dass jede Pädagogin jährlich an zwei Fortbildungen teilnimmt.

Individuelle Beobachtungen am Kind nehmen wir ernst. Wir tauschen uns im Team und mit Eltern regelmäßig in Gesprächen darüber aus.

Wir sind ein Team mit unterschiedlichen Charakteren, mit einer gut durchmischten Altersstruktur und verfügen über verschiedene Professionen. Jeder von uns bringt einen Schatz an Erfahrungen mit, den wir in offener fachlicher Kommunikation miteinander teilen.

Kinder haben ein Recht auf verlässliche Beziehungen. Wir geben den Kindern emotionale Zuwendung, damit eine vertrauensvolle Beziehung zwischen dem Kind und uns entsteht.

Wir berücksichtigen individuelle Bedürfnisse, um dem Kind die jeweiligen Anregungen und Erfahrungsräume zu eröffnen. Das heißt, dass wir die veränderten Bedürfnisse des Kindes in seiner Entwicklung wahrnehmen und darauf eingehen.
Wir schenken dem Kind Gehör, wenn es seine Meinung mitteilt und nehmen diese ernst.

Das Kind setzt sich individuell mit sich und seiner unmittelbaren Welt auseinander. Wir begleiten diesen offenen Bildungsprozess mit Wertschätzung und Akzeptanz.

Die Verbundenheit von Mensch und Natur liegt uns am Herzen. Gemeinsam mit den Kindern erobern wir unsere direkte Umgebung. Durch vielfältige Naturerfahrungen begreifen sich Kinder als Teil dieser Welt und entwickeln ein natur- und umweltverträgliches Handeln.

Gelesen 1759 mal
Publiziert in KITA Lauenburg

Ansprechpartnerin

vorkaeuferKristin Vorkäufer

ASB- Kindertagesstätte "Lauenburg",
Lindenweg 7
99428 Isseroda

con tel 03643/ 77 18 007
 icon-email Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!


Downloads